ENIS News

von Axel Zahlut

Ein Buch zur Kosten- und Preistheorie

Eine unserer innovativsten Kräfte im ENIS-Netzwerk, Johann Weilharter, löst mit dem nun zur Verfügung gestellten Link ein altes Versprechen ein. Das Gebiet "Kosten- und Preistheorie" wird in einem Buch eigens mit CAS Maxima und Geogebra behandelt. Jede zusätzliche Information sowie die Darstellung als Online-Reader wird unter dem nachfolgenden Link zur Verfügung gestellt. 

http://casmaxima.wordpress.com/2014/07/27/buch-kosten-und-preistheorie/

von Axel Zahlut

European Schoolnet Academy

Für alle, die ein Interesse haben, Ideen zu teilen, darüber zu sprechen und im STEM-Bereich neue Innovationen und Good Practices voranzutreiben, bietet die EUN Academy auf Online-Basis die beste Gelegenheit dazu! Speziell Szenarien aus dem Klassenzimmer der Zukunft werden hier thematisiert. Der Kurs geht über sechs bis acht Wochen und erfordert höchstens zwei bis drei Stunden pro Woche. 

Die beiden nun zur Verfügung stehenden Kurse sind! 

Future Classroom Scenarios

Innovative Practices for Engaging STEM (Science, Technology, Engineering and Mathematics) Teaching 

Viel Spaß dabei! 

von Axel Zahlut

Codeweek für Oberstufen

Diese spannende Projekt sollte an keiner Schule in Österreich vorbeigehen, insbesondere aber sollten die ENIS-Schulen darauf aufmerksam gemacht werden! 

Viel Spaß dabei! 

http://codeweek.eu

von Axel Zahlut

Zusammenarbeit zwischen LehrerInnen und Eltern

Im Rahmen des EU-Projektes E-STEP, welches sich mit LehrerInnen-Eltern-Zusammenarbeit durch soziale Networking-Technologien beschäftigt wird derzeit (bis ende Juni 2014) eine online Fragebogenaktion durchgeführt. Alle Eltern und Erziehungsberechtigten in Österreich sind herzlich eingeladen an dieser Aktion mitzumachen. 
Die Umfrage ist anonym, kann schrittweise gespeichert werden und dauert etwa 10 bis 15 Minuten. 

Online Fragebogen;  Deutsch: http://www.survey.bris.ac.uk/bcu/e-step-de

Online Fragebogen; Englisch: http://www.survey.bris.ac.uk/bcu/e-step-en

Wir – die Projektpartner des eStep –Projektes-  schätzen Ihre Antworten und sie werden genutzt, um das E-STEP Trainingsprogramm zu entwickeln. Hier können Sie mehr über das Projekt darüber erfahren -http://www.estep-project.eu/

oder

http://virtuelleschule.bmukk.gv.at/projekte-international/eu-projekte/e-step/

 

Alle in dieser Umfrage erhobenen Daten werden anonym und sicher gehalten. Es werden keine persönlichen Daten abgefragt oder behalten. Cookies, d.h. von Ihrem Browser gespeicherte personenbezogene Daten, werden nicht in dieser Umfrage verwendet.

Herzlichen Dank für die Teilnahme!

von Axel Zahlut

Girlsday

Anlässlichen des heutigen "Girlsday" des Bundesministeriums für Bildung und Frauen haben einige unserer ENIS-Schulen Videobeiträge gestaltet, in denen gezeigt wird, wie sich Mädchen mehr und mehr von den traditionellen Rollenbildern und den damit verbundenen Berufsinteressen verabschieden und sich mehr und mehr für Naturwissenschaften interessieren. 

Viel Spaß damit! 

http://vimeo.com/92678782